Heilpädagogisches Reiten

Heilpädagogische Reiten

Das „Heilpädagogische Reiten“, als nondirektive Methode fördert die ganzheitliche Entwicklung von Kindern. Im Umgang mit dem Pferd lernen sie selbständig zu entscheiden.

 

Das Pferd als „Medium“, fordert und fördert junge Menschen in vielfältiger Weise: emotional, sozial, körperlich und geistig. So werden Persönlichkeitsentwicklung, Befinden, Motorik und Sozialverhalten positiv beeinflusst.

 

Grundbedürfnisse wie „Getragen werden“, „Angenommen sein“, „Körperkontakt“ und „Zuwendung“ werden von dem Tier in einzigartiger Weise vermittelt - mit dem Effekt, dass auch das Vertrauen zu Menschen und zu sich selbst gestärkt wird.